© Z.

News und Infos des DC Darts Artists

keine Wildcard für die Springcupqualifikation bei den Herren für Z.

Leider gescheitert ist am Dienstag den 12.2.2008 Z., beim Versuch die Wiener Wildcard für die nationale Springcupausscheidung zu erobern. Diese Wiener Wildcard für die Springcup-Quali, welche heuer im "Arthur & Arthur" stattfand, geht dieses Jahr an Herbert Waschler, der das Wiener Qualifikationsturnier souverän gewonnen hat.

WDV icon

Read more | 0 Comments

Posted on 2008 Feb 17 by admin

"Darts Artists" vs. "Crazy Arrows Boomerang" 1:7 (10:19)

Zum heutigen Spiel ist wenig zu sagen, ausser dass wenn man nur den Draht massiert statt den Check zu treffen, man auch keine Spiele gewinnen kann, noch dazu wenn der Gegner wie heute sehr gut drauf ist (3x180 und 1x100-Finish). Nach dem 5. Set der "Crazy Arrows Boomerang" (denen wir zum Platz im oberen Play Off zähneknirschend gratulieren) war dann die Luft überhaupt draussen und wir erlitten die höchste und bitterste Niederlage der gesamten Saison. Damit sind wir das dritte Jahr in Serie im letzten Spiel am oberen Play Off vorbeigeschrammt und kämpfen in den verbleibenden 8 Runden mit den "AS Chips", den "SF No Name", den "AS Dart Vader" und den "Goldbären" um den Verbleib in der 3. Division. Unerfreulich, aber wahr...

Team Darts Artists icon

| 0 Comments

Posted on 2008 Feb 08 by admin

"Darts Artists" vs. "Scheibenfreunde No Name" 5:3 (15:13)

Nachdem wir es gerade noch geschafft haben, dass wir zu viert (Dani, Chri, Horst, Z.) antreten konnten, haben wir das Team "Scheibenfreunde No Name" nach einem zwischenteitlichen 1:3 Rückstand doch noch mit 5:3 besiegen können. Doch der Reihe nach. Der Anfang war ja ganz gut, denn Dani besiegte D. Neuhaus mit 3:1. Doch dann kam Sand ins Getriebe. So verlor Chri, der teilweise wirklich gute Darts zeigte und dem man seine lange Spielpause gar nicht anmerkte, mit 0:3 gegen W. Hartmann, und Dani/Chri (das 2. Doppel wurde vorgezogen, da die beiden nachher weg mussten) je zweimal unglücklich nach einigen Matchdarts mit 1:2 gegen Beisteiner/Novotny und Hartmann/Neuhaus. Doch dann begann die Grosse Aufholjagd. So unglücklich die ersten beiden Doppel verloren gingen, so glücklich gewannen Horst/Z. ihr Match gegen Hartmann/Neuhaus mit 2:1. In der Folge siegten Z. (19 Darts und 1x 180) mit 3:1 gegen G. Beisteiner und Horst knapp mit 3:2 gegen A. Novotny. Und auch das abschliessende Doppel konnten Horst/Z. mit einigem Fortune und einem 2:1 gegen Novotny/Beisteiner für sich entscheiden (Danke für die D1 im Entscheidungsleg Horst!!!) und damit doch noch den bitter notwendigen 5:3-Sieg fixieren. Damit sind wir wieder ober dem Strich und haben es in der letzten Runde des Grunddurchgangs selber in der Hand die Teilnahme am Aufstiegsplayoff zu fixieren. Damit das gelingt heisste es jedoch degen die Crazy Arrows Boomerang verlieren verboten!!! Oder anders gesagt: Sie müssen uns in unserer Löwenhöhle in die Knie zwingen, wenn sie uns den Fünften Platz noch streitig machen wollen!!!

Team Darts Artists icon

| 0 Comments

Posted on 2008 Feb 01 by admin

Arthur Cup 2008

Vorab: Der Arthur Cup, welcher ein WDV-Ranglistenturnier ist, mausert sich zu einem der bestbesuchten Turniere in der Wiener Steeldartsszene und von den Teilnehmerzahlen her kann sich so manches ÖDV-Ranglistenturnier ein Scheibchen abschneiden. Doch nun zu den Geschehnissen auf diesem tollen Turnier. Im Doppel gab es drei Teams mit Beteiligung der Darts Artists. Dani trat mit Babsi, ihrer gewohnten Partnerin von den Dartons an, Renate lieferte an der Seite von Judith Walkner von An Sporran ihre Turnierpremiere und Z. stellte sich mit Andy Ochs vom DC Paddy's der Konkurrenz.

Die beiden Damendoppel zeigten sehr schöne Darts und stiegen souverän aus der Round Robin bis ins Halbfinale auf. Trotz einiger Matchdarts mussten sich die beiden Paarungen dort aber jeweils im Entscheidungsleg geschlagen geben. Dani/Babsi verloren gegen Stark/Hefele und Renate/Judith gegen die späteren Turniersieger Fasching/Hristovski. Trotzdem Hut ab vor der Leistung und Gratulation zu zwei dritten Plätzen an die vier Damen.

ÖDV icon

Read more | 0 Comments

Posted on 2008 Feb 01 by admin

Darts Artists vs. "Vienna Bulls" 3:5 (11:17)

Heute ist leider nicht viel gelungen und wir konnten nur mit grosser Mühe gerade noch ein 3:5 gegen die Vienna Bulls retten. Doch das half alles nichts, da sich unerfreulicherweise die "Goldbären" von "An Sporran AHG" mit 0:8 (ihr bisher schlechtestes Ergebnis in der ganzen Saison) vernaschen ließen. Damit sind wir nun erstmals in der ganzen Saison als Sechster der Tabelle, auf einem Platz im Abstiegsplayoff (einen Set hinter den "Crazy Arrows Boomerang" und "An Sporran AHG"). Mal schauen, ob wir das in den letzten beiden Runden nocheinmal drehen können. Die Hoffnung stirbt zuletzt...

DC Darts Dartists icon

| 0 Comments

Posted on 2008 Jan 25 by admin

15.Runde: AS Chips vs. Darts Artists 3:5 (Legs 11:14)

Es wäre ein urgemütliches Lokal, das Crown & Sword, wenn es nur nicht immer sooo voll wäre....! Kaum möglich, sich hinzusetzen oder sonst was zu tun, ohne beispielsweise an den Z. anzustoßen...
Zum Spiel: Die Ausgangslage: Um die 5 Plätze im Aufstiegs-Play-Off für die 2.Division rittern insgesamt noch 7 Mannschaften. Davon sind die beiden ersten, Heureka C2 und die Babylon +ers , praktisch schon qualifiziert, so bleiben noch die Vienna Bulls (in der besten Position), wir, die CrazyAroows Boomerang, und die beiden An Sporran Teams AHG und Chips als Kontrahenden für die letzten vier Runden übrig.
Diesen Donnerstag ging es eben gegen die Chips darum, keinen Boden zu verlieren , wenn möglich , den Vorsprung noch auszubauen.

Team Darts Artists icon

Read more | 0 Comments

Posted on 2008 Jan 18 by admin

20. Dreikönigsturnier, Linz

Dani erreicht mit Doppelpartnerin Babsi nach langem wieder einmal das Finale, die beiden mussten sich aber schlussendlich Babsi Kuntner und Judith Walkner geschlagen geben.
Im Einzel wurde es für Dani noch der 3. Platz. Nachdem in der Round Robin weder der Score noch der Check wirklich funktionierten lag sie im Viertelfinale gegen Charlotte Ried schon 0:2 hinten, konnte dann aber doch noch die Kraft aufbringen, die nächsten drei Legs zu gewinnen. Gegen die sehr souverän spielende Babsi Kuntner gab es dann im Halbfinale eine glatte 0:5 Niederlage.

ÖDV icon

Read more | 0 Comments

Posted on 2008 Jan 16 by admin

Darts Artists vs. Babylon +-er 2:6 (10:17)

Und wieder einmal haben wir es geschafft, gegen unsere "Lieblingsgegner" ordentlich abzubeissen. Schon zu Beginn musste Z. sich Hans Hainzelmayer knapp 2:3 geschlagen geben und in ähnlicher Manier ging es weiter. Einzig die beiden Doppel Otmar&Horst und Erich&Dani konnten wir für uns entscheiden.
Fazit: In der zweiten Saisonhälfte werden wir uns einfach revanchieren ;-)

Team Darts Artists icon

| 0 Comments

Posted on 2008 Jan 16 by admin

PDC World Darts Championships Finale: John Part vs. Kirk Sherperd

Seit gestern steht das Finale der diesjährigen PDC World Darts Championships fest. John Part trifft nach Siegen über Ch. Losper, Mensur Suljovic, A. Roy, J. Wade und K. Painter auf die Sensation des Turniers Kirk Shepherd. Shepherd (er sicherte sich seine Platz im Hauptfeld mit 5 teilweise recht knappen Siegen im PDPA Qualifiers Turnier) musste im Laufe des Turniers fast immer Matchdarts gegen sich abwehren, und spielte insgesamt nie einen 3-Dart Average über 90 Punkte, nutzte aber eiskalt jede sich ihm bietende Chance. So knockte er die durchwegs mit höheren Averages spielenden T. Jenkins, M. McGowan, B. Bates, P. Manley und W. Mardle (seinerseits Bezwinger von Phil Taylor) aus dem Turnier und steht jetzt im Finale dem kanadischen Ex-Champ gegenüber. Favorit für dieses Duell ist klarerweise Part, der als erfahren, in den entscheidenden Situationen nervenstark sowie abgebrüht gilt und im Laufe dieses Turniers noch nie wirklich geschwächelt hat. Aber was weiss man schon bei einer Weltmeisterschaft, während der es schon so viele Überraschungen gegeben hat. Vielleicht endet ja auch noch das Finale mit einer Sensation und es gibt einen neuen Keith Deller.

PDC icon

Read more | 0 Comments

Posted on 2007 Dec 31 by admin

Mensur besiegt Andy "The Pie Man" Smith mit 3:2

Sehr knapp war das Match zwischen dem Wiener Mensur Suljovic und Andy "The Pie Man" Smith am vergangenen Freitag. Knapp vor allem deswegen, da Mensur leider am Doppel ein wenig Unsicherheit zeigte und dem "Pie Man" so immer wieder die Chance gab, ins Match zurückzufinden. Schliesslich wurde es sogar so knapp, dass Smith sogar vier Matchdarts hatte, die er erfreulicherweise jedoch nicht nutzen konnte und es so seinerseits Mensur ermöglichte, mit einem souveränen Entscheidungsset (im letzten Leg warf Mensur sogar 2x 180) das Match doch noch für sich zu entscheiden.

PDC icon

Read more | 0 Comments

Posted on 2007 Dec 25 by admin

<< Previous 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 Next >>

Powered by CuteNews

Login Newsseite