© Z.

News und Infos des DC Darts Artists

Resumé und Blick in die Zukunft!

Es war unsere Erste Saison als "Problembären" mit dem eigenständigem Verein "DC Darts Artists" im neuen Spiellokal "Red Lion" und es ist Zeit ein kleines Resumé zu ziehen, welches meiner Ansicht nach durchwegs positiv ist.

Im neuen Heimlokal, dem Red Lion sind wir von Ilse und Barry, die gerade ihren wohlverdienten Urlaub in Malta geniessen, sehr herzlich aufgenommen worden (DANKE!!!) und fühlen uns mittlerweile extrem wohl. Darüberhinaus gab es von allen Teams, die im Rahmen der Saison hier gespielt haben, ausschliesslich positives Feedback zu unserem neuen Spielort. Und auch die Tatsache, dass immer wieder Leute anderer Vereine im Red Lion vorbeischauen, sei es um Darts in Sky-Sports zu schauen (Höhepunkt war eine Leinwand-Übertragung während der PDC-Weltmeisterschaft), mit uns trainieren oder auch nur um ein Bier zu trinken, beweist dass sich hier in der Löwengasse ein neuer Wiener Steeldarts-Spielort etabliert hat.

Team Darts Artists icon

Read more | 0 Comments

Posted on 2007 May 26 by admin

Das war die letzte Runde: Crazy Arrows Boomerang vs Problembaren 2:6

Zum Saisonfinale der Division 3-2 fanden wir uns im Oben & Unten ein, um gegen die Mannschaft um Vasko Hristovski nochmals eine gute Leistung abzuliefern. Unsere Verlässlichkeit in Person von Z. begann und liess Hans Öller mit 24,27 und 28 Darts keine Chance - ein Spiegelbild dieser sehr guten Ligasaison unseres Kapitäns. Erich konnte dann seine Erfolgsserie im Einzel leider nicht fortsetzen. Gegen Gerlinde Hristovski , die unerschrocken aufspielte, zog er mit 29 bzw. 30,38 35 den kürzeren, wobei die massenweise versiebten Checkdarts keine unwesentliche Rolle spielten. Das erste Doppel ging wieder an uns: Z. und Othmar gewannen 2:0 gegen Hans Öller/Gerlinde Hristovski. Im 2. Doppel gab es einen 180 er von Erich zu sehen, der zusammen mit einer hervorragenden Leistung seines Partners Christoph zum 2:0 - Sieg gegen Willi Hristovski/Angelika Strutz beitrug . Dann folgte der grosse Auftritt von Othmar: 3:1 gegen Angelika Strutz! Damit die Bärenbäume nicht bis in den Himmel wuchsen, legte Willi Hristovski gegen Horst einen Zahn zu, und besiegte diesen trotz teilweise sehenswerter Gegenwehr 3:1 (29,28,31 bzw. 26). Die beiden letzten Doppel (Horst/Z bzw. Erich/Christoph) standen auf hohem Niveau und gingen beide mit 2:0 an uns - damit war mit einem 6:2 unser höchster Saisonsieg in der Divison 3-2 fixiert. Nur nützte dieser, wie sich herausstellte, nichts mehr für eine Rangverbesserung - auf die Boomerangs fehlte letztlich ein Punkt, gleichzeitig gewannen die Scheibenfreunde überraschend hoch mit 6:2 , daher haben wir auch gegen sie einen Punkt zu wenig. Im Endeffekt erscheint der sechste Platz etwas unterbewertet, was auch unsere sehr gute Legdifferenz unterstreicht. Im Herbst geht es wieder los : Wir spielen in der dritten von vier Divisionen um den Aufstieg in die zweite, wieder gegen alte Bekannte, z.B. die Boomerangs, die + ers oder die Goldbären.

Team Darts Artists icon

| 0 Comments

Posted on 2007 May 25 by admin

Die Österreichischen Meisterschaften

Vergangenes Wochenende fanden in Wien die Österreichischen Meisterschaften statt. Bei den Doppelbewerben war der "DC Darts Artists" nur durch Dani vertreten, die wie gewohnt im Doppel mit Babsi vom DC Paddy's antrat und hervorragende Dritte wurde, was ein sehr schönes Ergebnis ist.

ÖDV icon

Read more | 0 Comments

Posted on 2007 May 23 by admin

Bericht vom Donaupokal

Dieses Wochende fand trotz Muttertag der alljährliche Donaupokal (ein WDV-Ranglistenturnier) statt. Auf Grund des ungünstig gelegenen Termins waren leider weniger Teilnehmer als in den vergangenen Jahren und auch vom "DC Darts Artists" nahm leider nur Z. teil (im Doppel mit Thomas Sturm von An Sporran), der sich aber durchwegs gut schlug. Im Einzel stand er nachdem er seine Vorrunde souverän gegen Martin² (Neuwinger und Rauch) gewann und in der 1. KO-Runde T. Sturm ausschalten konnte nach längerer Zeit wieder einmal in einem 1/4-Finale. Dort lief es jedoch gar nimmer und (wieder einmal) war der spätere Turniersieger Martin Kurecka (gewann das Finale gegen Günther Rimser) die Endstation. ==> 5. Platz im Herreneinzel

ÖDV icon

Read more | 0 Comments

Posted on 2007 May 13 by admin

"Die Problembären" vs. "Heureka C2" 3:5 (12:14)

In der vorletzten Runde der WDV-Liga bekamen wir es mit alten bekannten zu tun, da das Team "Heureka C2" war in der Besetzung Christian Steindl, Hermann Hahn, Thomas Babun, Josef Wunderer und Andi Horvath im Red Lion zu Gast war. Nachdem Erich sein Einzel gegen Babun klar mit 3:0 gewinnen konnte, ging es Z. gegen STeindl leider nicht so gut und er verlor trotz harter gegenwehr mit 2:3 (+25/-33/+21/-22/-20). Schade, denn hätte er im zweiten Leg ein 133er-Finish nicht überworfen (T20-T19-S16) wäre ein Sieg durchaus drinnen gewesen. In den folgenden Doppeln verloren Horst/Tomi mit 0:2 gegen Horvath/Steindl (dieser erzielte in beiden Legs je einen 180er) und Othmar/Z. gewannen 2:1 gegen Babun/Wunderer. Damit stand es wieder unentschieden und es versprach wie immer gegen die "Heureka C2" eine knappe Partie zu werden. Leider gingen aber die nächsten beiden Einzel verloren (Tomi 1:3 gegen Hahn und Dani 2:3 trotz Matchdarts im 4. Leg gegen Hrovath). Horst/Dani konnten dann noch mit einem 2:0 gegen Hahn/Wunderer den Anschlusspunkt erzielen, aber der Ausgleich gelang nicht mehr, da Othmar/Erich leider mit 0:2 gegen Steindl/Horvath das nachsehen hatten.

Team Darts Artists icon

| 0 Comments

Posted on 2007 May 13 by admin

21. St.Pölten - Open : Ein Rückblick aus unserer Sicht

Am 14./15. April 2007 fand im Seepark das 21. St.Pölten-Open statt, wobei die Problembären mit Daniela Piassoni, Andreas Zahalka und Erich Kurzmann vertreten waren. Am Sonntag wurden die Einzel gespielt. Dani Piassoni ärgerte sich offenbar über ihr erfolgloses Antreten beim Damendoppel und legte am Sonntag eine tadellose Leistung hin: Sieg in der Round Robin, Sieg in der 1.Runde, Sieg im Viertelfinale (immerhin gegen Österreichs Nr.4 Sandra Kopetzky) mit 4:0. Erst im Halbfinale war gegen Claudia Herzl Schluß, im Endeffekt der hervorragende 3.Platz! Das Damenfinale gewann wenig überraschend Barbara Kuntner gegen Claudia Herzl. Erich erwischte in seiner Fünfer-Round Robin als Gesetzten den späteren Überraschungszweiten Gregor Gorjup sowie Herbert Waschler und verlor gegen beide. Trotz zweier Siege gegen G.Jahodinsky und R.Dvoracek ergab das den 3.Platz in der Gruppe und damit das Aus. Andreas (Z.) Zahalka konnte sich als Zweiter hinter Christian Papai qualifizieren und traf in der 1.Hauptrunde auf einen "Grossen": Johann Binder aus Kärnten, Nr. 4 der ÖDV-Rangliste. Z. schaffte die Sensation und warf Binder mit 4:3 aus dem Bewerb! Vor allem das Entscheidungsleg war ausgezeichnet. Im Achtelfinale hatte Z. eine neuerliche Überraschung in der Hand, er führte gegen Gorjup bereits 3:0 , dieser drehte aber noch die Partie und siegte schliesslich noch 4:3. Schade, dennoch reichte der 9.Platz für 4 ÖDV-Punkte und einen kleinen Sprung in der Rangliste. Im Herrenfinale gewann August Jost gegen Gregor Gorjup mit 6:3. Fazit: Ein gelungenes ÖDV-Ranglisten-Turnier des St.Pöltner Clubs Little Arrows, das nur durch den Ausraster eines Teilnehmers ein wenig skurrile Züge annahm.

ÖDV icon

| 0 Comments

Posted on 2007 May 04 by admin

12.Runde: Dart Matt vs. Problembären 3:5

Am Donnerstag trafen wir im Crown&Sword auf An Sporran Dart Matt und konnten nach Bannung der Abstiegsgefahr befreit aufspielen. Erich machte den Anfang und gewann sein Einzel gegen Rudi Stark klar mit 3:0 (32,24,29). In der Folge traf Dani mit Thomas Sturm auf den stärksten Gegner, hielt das Spiel bis zum Schluss offen und unterlag knapp 2:3 (29,25 bzw.28,34,41). Im ersten Doppel siegten Erich/Horst gegen Melzer/Stark mit 2:0, wobei Horst mit dem Matchdart seine steigende Form bewies. Dann folgte der Ausgleich für die AnSporran Mannschaft (Sturm/Loibner 2:1 gegen Dani/Othmar). Tommi traf auf meine Angstgegnerin Angela Hefele und drehte das Spiel nach einem raschen Rückstand noch auf 3:1 (29,37,27 bzw. 31). Z. liess im 4.Einzel nichts anbrennen, obwohl seine Gegnerin Manuela Stark gemäß ihrem Namen auch so spielte. Ein Z-180 er liess ihre Moral aber schliesslich brechen (23,32,23). Othmar/Z siegten dann 2:1 gegen Melzer/Hefele, bevor Manuela Stark (ein 171er)/Erich Loibner gegen Horst/Tommi mit 2:1 das Êrgebnis noch ein wenig korrigierten. Endstand : 5:3 für uns, die Legdifferenz war mit 17:9 überraschend deutlich. Somit sind wir derzeit 6. , mit guten Ergebnissen in den letzten beiden Runden könnte theoretisch sogar noch der vierte Platz herausschauen. by erich

Team Darts Artists icon

| 0 Comments

Posted on 2007 May 04 by admin

Cup-1/4-Finale: "Die Problembären" vs. "DC Darts Control" 3:5 (9:16)

Spannend war es und wir konnten "DC Darts Control" richtig fordern. Im ersten Spiel konnte Z. nach einem 0:2 Rückstand den Wiener Meister S. Falk mit 3:2 (-23, -22, +23, +23, +29) besiegen und sorgte für das überraschende 1:0 für die "Problembären". Doch der hohe Favorit liess sich nicht lumpen und ging durch Siege von C. Papai (3:0 gegen Erich), Papai/A. Koller (2:0 gegen Dani/Erich) und Falk/Thaler (2:0 gegen Othmar/Z.) dann doch mit 3:1 in Führung. Während Dani im dritten Single konterte und H. Kanov mit 3:1 besiegte, verlor Horst leider mit 0:3 gegen F. Thaler, was zum 4:2 für "DC Darts Control" führte. Damit mussten wir die nächsten beiden Doppel gewinnen um noch in die Verlängerung, sprich ein Entscheidungsdoppel, zu kommen. Und da kamen wir knapper heran, als man vor dem Spiel dachte, denn Dani/Erich hatten bereits Matchdarts, unterlagen dann aber leider doch Falk/Thaler unglücklich mit 1:2. Das letzte (leider schon bedeutungslose) Doppel gewannen dann noch Horst/Z. gegen Papai/Koller mit 2:1, was zum 3:5 Endstand führte. Besondere Leistung: H. Kanov mit einem 116er-Finish. Fazit: Trotzdem wir nicht in Bestbesetzung (Tomi war leider verhindert) spielten, haben wir unser Bärenfell so teuer wie möglich gegen den dritten der ersten Division verkauft und können mit unserer Leistung echt zufrieden sein. Wir hoffen daher, dass wir diesen Elan in die nächste Woche beginnende Rückrunde der Liga mitnehmen können und so das untere Tabellendrittel der Division 3-2 bald verlassen können.

Team Darts Artists icon

| 0 Comments

Posted on 2007 Mar 23 by admin

"Die Problembären" vs. "Crazy Arrows Boomerang" 3:5 (12:14)

Wir mussten leider wieder einmal eine knappe Niederlage hinnehmen. Doch es gibt auch positives zu berichten. So haben alle (ausser Z., der leider keinen sehr guten Tag erwischt hat) eigentlich sehr gute Darts gezeigt. Dani unterlag Andrea Fasching nur extrem knapp im Entscheidungsleg, Horst konnte Willi Hristovski richtig fordern und war einem Sieg näher, als das 1:3 auf dem Ergebnisblatt aussagt und Erich gewann sein Einzel mit sehr guten Darts souverän 3:1 gegen Hans Öller. Die Sensation war aber das hervorragende Comeback von Othmar, der Z. im Doppel rausriss indem er souverän je einmal D1 und D5 auscheckte und damit den Punkt rettete. Ein gelungenes Comeback also, dass nach mehr und regelmässigen Auftritten schreit! Fazit: Ein Unentschieden wäre auf jeden Fall drinnen gewesen, aber wennst a Pech hast, kommt halt erst recht auch kein Glück dazu... Aber im Dart kann sich das Blatt schnell wenden und (fast) alles ist möglich. Vielleicht ja schon nächste Woche im Cup gegen das Team "DC Darts Control" (Franz Thaler, Steven Falk, Christian Papai, Angelo Koller und Herbert Kanov), welches als eines der Top 3 Teams in der Wiener Liga natürlich klarer Favorit ist.

Team Darts Artists icon

| 0 Comments

Posted on 2007 Mar 14 by admin

"Heureka C2" vs. "Die Problembären" 5:3 (13:11)

Einen klaren Aufwärtstrend in spielerischer Natur konnte man bei uns feststellen, auch wenn es schliesslich und endlich eine knappe Niederlage gegen den in dieser Form als Gruppen-Favoriten anzusehenden Gegner "Heureka C2" wurde. Aber der Reihe nach... Erich verlor trotz sehr guter Leistung sein Einzel gegen C. Steindl mit 0:3, was Z. mit einem 3:0 seinerseits gegen M. Damljanovic ausgleichen konnte. Gegen Steindl/Horvath standen Horst/Z. dann jedoch (trotz überraschender Check-Darts im ersten Leg) auf verlorenem Posten und verloren 0:2. Danach verloren Dani/Erich leider sehr knapp gegen Damljanovic/Hahn mit 1:2, jedoch konnte Dani in ihrem Einzel mit einem 3:1 gegen T. Babun nochmal den Anschlusspunkt erzielen. Den Ausgleich hatte Horst vor den Augen, doch er verlor sein Einzel trotz einiger Matchdarts im 5. Leg leider mit 2:3 gegen A. Horvath. Den Sieg für "Heureka C2" stellten Steindl/Horvath mit einem 2:0 gegen Dani/Christoph sicher, so dass der 2:0 Sieg im letzten Doppel von Horst/Z. gegen Hahn/Wunderer nur mehr Ergebniskorrektur war. Besondere Leistungen gibts auch noch drei zu vermelden: Horst: 103er-Finish, Steindl 180, Z. 17 Darts. Fazit: Es geht aufwärts. Hoffentlich können wir diesen Trend in der nächsten Runde gegen die "Crazy Arrows" bestätigen!

Team Darts Artists icon

| 0 Comments

Posted on 2007 Mar 09 by admin

<< Previous 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 Next >>

Powered by CuteNews

Login Newsseite