© Z.

News und Infos des DC Darts Artists

Café Diva vs. DA Darteros 6:2 (17:6)

Diese Woche waren wir (Schurl, Sascha, Dominik, Dani und Z.) im Café Diva zu Gast und trafen auf den Tabellenzweiten der 4. Division. Ein neuer und ungewohnter Spielort für uns und erstmals auch ein Team, wo mit dem PC geschrieben wurde [Anm.: das stellte für uns kein Problem dar, denn ich kannte das Programm ja schon vom Vorjahr als ich im Team DiSteelerz am Dienstag mitspielte, aber ich bin schon neugierig, wie die Gegner bei uns daheim mit den Schreibtafeln zurecht kommen, denn den Vorschlag, dass jeweils das Heimteam alle Partien schreibt haben wir abgelehnt].

Das erste Einzel konnte Z. mit 3:1 gegen D. Savanovic und einem Average von 19,53 (dass es kein 20+ Average wurde lag wieder mal an derzeit leider obligaten leichten Checkschwäche von Z.) gewinnen. Das zweite Einzel verlor Sascha mit 1:3 gegen M. Baric. Beim Stand von 1:1 vergab er leider ein High Finish von 146 (er überwarf mit 174) und der Gegner schloss danach das Leg. Trotzdem zeigte Sascha eine gute Leistung und konnte mit 12,26 seinen bisher besten Ligaaverage erreichen. Im dritten Einzel traf Dani auf auf C. Crnokrak und fand leider nicht wirklich zur Form, die sie im Laufe der bisherigen Saison ausgezeichnet hat. Sie verlor mit 1:3 und damit ging die gegnerische Mannschaft erstmals in Führung.

Von den nun folgenden drei Doppeln konnten wir wieder eines gewinnen. Während Sascha/Schurl gegen Savanovic/Crnokrak und Dani/Schurl gegen Crnokrak/Baric jeweils mit 0:2 verloren, konnten Dominik/Z. gegen Savanovic/Baric dank eines Checkouts auf D16 von Dominik mit dem selben Ergebnis gewinnen. Damit stand es vor den letzten zwei Einzel 4:2 für das Café Diva.

Dominik verlor dann trotz gutem aber unglücklichem Spiel mit 0:3 gegen M. Baric. Doch auch er zeigte aufsteigende Form und der Materialwechsel auf kürzere Shafts, der nach der letzten Woche vorgenommen wurde, zeigte trotz der Niederlage bereits Wirkung. Leider ging auch das letzte Einzel mit 0:3 an den Gegner, da Schurl gegen den besten Spieler der gegnerischen Mannschaft verlor. Doch auch er konnte mit 14,72 seinen bisher besten Average in einem Ligaeinzel erreichen.

Fazit: wir haben gegen den Tabellenzweiten it 2:6 verloren, was keine Schande ist und bei allen ist eine Formsteigerung zu verzeichnen. Nächste Woche ist dann spielfrei, aber einige von uns werden vmtl. im Red Lion einen Trainingstag einschieben, damit es weiter bergauf geht!

0 Comments

Posted on 2011 Oct 26 by admin

Name:

E-mail:

(optional)

Smile:

smile wink wassat tongue laughing sad angry crying 

Captcha
Powered by CuteNews

Login Newsseite