© Z.

News und Infos des DC Darts Artists

SF Shamrock vs. Darts Artists 2:6 (8:17)

Heute waren wir im  Gasthaus Alt Wien bei den Scheibenfreunden Shamrock zu Gast und wie man bereits an der Überschrift sehen kann, lief es heute bei uns ganz gut.

Im ersten Einzel konnte Z. nach einem holprigen Start im ersten Leg, gegen einen starken Peter Cerny mit 3:1 gewinnen (-35/+23/+22/+22). Julian verzichtete im zweiten Einzel des Abends auf das holpern zu Beginn und gewann sein Match gegen F. Marquez mit 3:0 (28/22/20). In der Folge konnten Julian/Renate (2:0 gegen Cerny/M. Glaser) und Tomi/Z. (2:0 gegen Mahn/Puchegger) zur Halbzeit sogar auf 4:0 stellen.

Doch die nächsten beiden Einzel gingen an das Team Shamrock. Renate spielte zwar sehr gut und erkämpfte sich auch ein Leg gegen die averagemäßige Nummer 1 des Gegners, zu mehr sollte es jedoch leider nicht reichen. Tomi begann sein e Partie gegen M. Glaser sehr gut. Er vercheckte zwar das erste Leg, konnte aber sodann nachlegen und ging mit 2:1 in Führung. Ab Mitte des vierten Legs ging dann leider plötzlich gar nichts und so musste sich Tomi, er in jedem Leg zumindest Doppeldarts hatte, am Ende mit 2:3 (-35/+24/+31/-53/-43) geschlagen geben und es stand plötzlich nur mehr 2:4.

Das nächste Doppel konnten dann Tom/Z., dank sehr hoher Effizienz am Doppel, mit 2:0 gegen Cerny/Marquez für sich entscheiden und somit vorzeitig den Sieg fixieren. Das letzte Doppel verlief sehr knapp. Julian/Horst gingen plangemäß mit 1:0 in Führung und Horst traf fast ein 120er Finish (S20 - T20 - D1 am Draht) aufs 2:0. Fast ist aber leider nicht ganz und da sich der Gegner das Leg dann doch schnappte, ging es ins Entscheidungsleg. Hier lag das gegnerische Doppel Mahn/Puchegger dann klar in Front, doch Julian konnte bei 183 Rest mit einem tollen 159er (T20 - T20 - T13) auf 24 Rest stellen. Horst beendete das Spiel dann 7 Darts später mit einem klassischen D1er und fixierte das Endergebnis von 6:2.

Fazit: Alles in allem können wir mit dem Ergebnis zufrieden sein und damit auch ein paar Punkte auf die Tabellenspitze aufholen. Nächste Woche hat die Liga dann Pause, und wir treffen auswärts in der 2. Cuprunde auf das Team "D-C Steelers Project", welches zwar in der 4. Division spielt, aber vom Spielermaterial, mit unter anderem zwei langjährigen Erstdivisionären, deutlich höher anzusiedeln ist, weswegen sich hoffentlich eine sehr spannende Begegnung ergeben wird.
 

0 Comments

Posted on 2014 Nov 20 by Z.

Name:

E-mail:

(optional)

Smile:

smile wink wassat tongue laughing sad angry crying 

Captcha
Powered by CuteNews

Login Newsseite