© Z.

News und Infos des DC Darts Artists

Da war doch noch was - äh, noch ein Team

Dem geneigten Fan und Leser unserer Homepage wird nicht entgangen sein, dass es zwar regelmäßige News des Teams der Darts Artists aus der 3. Division zu lesen gibt, das Team der Darteros sich und seine Leistungen in der 4. Division aber eher in mystisches Schweigen hüllt. Dem soll hier nun etwas abgeholfen werden mit einem kleinen Rückblick auf die bisherige Saison der DA Darteros, die sich nach dem großartigen Aufstieg im Mittelfeld der 4. Division eingefunden haben:

Im Auftaktspiel gegen die Martial Darts, die sich derzeit wohl nicht ohne Grund am zweiten Tabellenplatz befinden, musste gleich eine 2:6 (9:18) Niederlage hingenommen werden. Zitat des Käptns: "Mann, die spielen aber echt nicht schlecht... war ein guter Einstand in die 4. Liga."

In der folgenden Woche gab es das erste Heimspiel, dieses wurde gegen die Babylon +-er bestritten und war auch das Auftaktspiel in der Landesliga für Teamneuling Richard. Diese Partie konnte mit 5:3 (15:10) gewonnen werden. Zitat des Käptns: "Siiiieg... Flo & Richard holen mit einem sicheren 2:0 das 5:3."

In der Runde 3 ging es gegen die Favoriten der 4. Divison, das Team DC Steelers Project. Besonders schade, dass Richard in diesem und den folgenden Spielen aufgrund einer Verletzung pausieren musste. Immerhin konnten Heli gegen Sammy und Ringo sensationell gegen Gery ihre Einzel gewinnen, Endergebnis 2:6 (7:16). Stimme eines Spielers: "Die 5te war lustiger, immer 3:0 verlieren is frustrierend..."

Die vierte Runde wurde auswärts bei den Crazy Arrows Boomerang bestritten. Auch dieses Spiel brachte, nach jeweils vier knappen Doppeln mit 2:1, von denen nur eines an die Darteros ging, wieder ein 2:6 (9:17). Zitat zum Tag: "Das war wohl nix... ein 6:2... Der Checkgott war uns heute nicht hold."

Eine spannende Partie gabe es in der 5. Runde der Wiener Landesliga gegen die Dartons Goldbären, die mit einem 4:4 (15:13) zumindest in Legs mit einem Sieg endete. In dieser Partie konnte  Heli sich in die 180er-Wertung eintragen und Flo konnte gegen Hadschi auch endlich seinen ersten Sieg in der 4. Division feiern, Zitat: "Flo gewinnt nach 0:2 Rückstand noch mit 38/32/25. Erster Sieg!"

Die Runde sechs bestritten die Darteros gegen D-C Phönix. In dieser Partie legte Sebi einen tollen Start hin 3:0 (25, 23, 34), Heli legte nach und auch im Doppel waren die beiden nicht zu bezwingen. Auch Flo stand den beiden um nichts nach, beflügelt vom ersten folgte gleich der zweite Sieg im Einzel. Endergebnis: 6:2 (16:7) für die Darteros Zitat: "Sebi gewinnt 3:0 mit 18,33 Schnitt und 93er Finish mit 2 Darts, mein Tagesziel ist erreicht :D."  Noch ein Zitat eines Spielers: "Was für ein geiler Abend!"

In Runde 7 ging es gegen die nächste Darts-Control Mannschaft, D-C Double Out, diese Partie endete leider wieder mit einem 2:6 (10:15) in die andere Richtung. Zitat des Käptns:"Da schau einer an... Da Heli kann ja auch 50 Darts brauchen für ein Leg..." Antwort des Spielers:"Schaaas... Aber trotzdem 3:0 und Set im trockenen."

Im nächsten Spiel gegen die Bad Boys Fifty Fifty war die Motivation aber ungebrochen, oder man wollte einfach schnell wieder vom Unten ins Oben... auf jeden Fall konnten die Darteros die bösen Buben und Mädchen 5:3 (14:11) bezwingen. Zitat des Käptns: "Siiiieeeeg!"

Die 9. Runde brachte die vierte Darts-Control Mannschaft als Gegner, unsere Freunde von den D-C Steelers. Mit Siegen im Einzel von Heli, Sebi und Klemens sowie zwei gewonnenen Doppel konnte der nächste 5:3 (14:13)Sieg eingefahren werden. Zitat des Käptns:"Muhahaha, i'm back!" Antwort eines Spielers:"Hoffentlich bleibst auch da!"

Leider konnte der Aufwärtstrend gegen die Martial Darts nicht beibehalten werden, nur Sebi und das Erfolgs-Doppel der letzten Saison, Heli & Flo, konnten je einen Punkt holen. Endergebnis wieder 2:6 (10:17). Zitat eines Spieler vor dem Spiel: "Laut Buchmachern sind wir die Außenseiter, aber kommen die Gegner mit der Favoritenrolle klar?"

Mit dem Kurzbericht vom Rückspiel gegen die Babylon +-er sind wir dann auch schon am aktuellen Stand der Dinge angelangt. Mit diesem Spiel konnte sich Heli mit einem 111er Finsh auch in der High Finish Rangliste eintragen. Der nächste Sieg wurde erreicht,  5:3 (16:11). Zitat der Berichterstatterin:"Wir sind gespannt, wie es weiter geht und hoffen auf weitere Siege, damit der Platz im oberen Play Off und eine angenehme zweite Saisonhälfte gesichert sind."

0 Comments

Posted on 2014 Dec 08 by Dani

Name:

E-mail:

(optional)

Smile:

smile wink wassat tongue laughing sad angry crying 

Captcha
Powered by CuteNews

Login Newsseite